Ich, Mormon, bete zu Gott, sie mögen von dieser Zeit an weiterhin bewahrt bleiben

Wenn dir etwas für deine Nachkommenschaft ganz wichtig erscheint, möchtest du es da nicht auch gerne über die Zeiten bewahrt wissen? „Geschichtsträchtiges Waldhaus wird bewahrt“ heißt es z. B. in einer Ausgabe des Hohenloher Tagblattes. Der Gemeinderat spendete hierfür sogar von seinen über längere Zeit gesammelten Sitzungsgeldern (Quelle).

Ähnlich ergeht es in besonderem Maße auch Mormon mit den für die Nachwelt äußerst wichtigen Berichten, die in seine Hände gelangt sind: „Und von König Benjamin an wurden sie weitergegeben, von Generation zu Generation, bis sie in meine Hände gelangten. Und ich, Mormon, bete zu Gott, sie mögen von dieser Zeit an weiterhin bewahrt bleiben. Und ich weiß, sie werden bewahrt werden; denn Großes steht auf ihnen geschrieben, woraus mein Volk und seine Brüder am großen und letzten Tag gerichtet werden gemäß dem Wort Gottes, das geschrieben steht.“ (WorteMormons 1:11).

Mormon verbirgt die Platten auf Geheiß Gottes in einer in der Erde des Hügels Cumorah vergrabenen Steinkiste (Mormon 6:6). Einige Teile übergab er seinem Sohn Moroni, der noch weiter Bericht führte, bis das ganze Volk Nephi vernichtet war und er alleine übrig geblieben den Rest auch in die Kiste legte (Mormon 8:2-4). Dort überdauern sie die Jahrhunderte von etwa 421 n. Chr., bis derselbe Moroni 1827 diese Platten aus dieser Steinkiste zur Übersetzung ins Englische an Joseph Smith übergab (JSLebensgeschichte 1:51,59).

Ich, Mormon, bete zu Gott, sie mögen von dieser Zeit an weiterhin bewahrt bleiben. Wie wunderbar, dass sein Gebet erhört und erfüllt wurde, denn welch großer Segen ergießt sich daraus über uns und unsere Generation der letzten Evangeliumszeit. Joseph gründete im Auftrag des Herrn die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage am 6. April 1830 (Lehreund Bündnisse 20:1) und nach und nach eröffnete sich ihm durch Offenbarung, und damit auch uns, die Fülle des Evangeliums (Lehre und Bündnisse 27:13). Wie verheißen, wird dieses Werk nie mehr zerstört werden, bis der Herr selber wieder auf die Erde kommen wird (JS Lebensgeschichte 1:68-69). Welche Schlüsse ziehst du aus diesen Ereignissen?

 waldhaus_nach_renovierung
Geschichtsträchtiges Waldhaus wird bewahrt (Quelle)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s