Wenn du dein Volk das gelehrt haben wirst

„Wissen ist nicht genug; wir müssen es auch anwenden. Wollen ist nicht genug; wir müssen es tun!“ sagte ein nicht geringerer als Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832, deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann).

Genau das meinte auch der Engel, als er zu König Benjamin vor mehr als 2120 Jahren sagte: „Und selbst jetzt, wenn du dein Volk das gelehrt haben wirst, was der Herr, dein Gott, dir geboten hat, selbst dann werden sie in den Augen Gottes nicht mehr ohne Tadel befunden, außer gemäß den Worten, die ich zu dir gesprochen habe.“ (Mosia 3:22).

Was nützt uns ein Wissen, das wir nicht anwenden? Es bringt uns keinen Millimeter voran. Erst die richtige Anwendung dessen, was uns gelehrt wird, schenkt uns die Erfahrung, die uns Christus näher bringt. Wenn wir die Worte Gottes, die uns durch seine Beauftragten gelehrt werden, richtig anwenden, erst dann werden wir aufgrund des Sühnopfers Jesu, ohne Tadel vor Gott stehen können, weil wir Glauben geübt und versucht haben rechtschaffen zu leben. Erst dadurch werden wir `Heilige´, wird das Sühnopfer Jesu für uns wirksam. Hätte Noach die Anweisungen des Herrn, ein Schiff zu bauen, nicht auch umgesetzt, wären auch er und die Seinen in den Fluten umgekommen (Genesis6:22).

Wenn du dein Volk das gelehrt haben wirst. So nehme ich gerne die Belehrungen unserer heute lebenden Apostel und Propheten auf und werde sie mehr und mehr in meinem Alltag zur Anwendung bringen und schließe mich den Worten der Israeliten an: „Alles, was der Herr gesagt hat, wollen wir tun; wir wollen gehorchen.“ (Exodus24:7). Wie gehst du mit erworbenem Wissen um?

 wissensvermittl
Wissen vermittelt zu bekommen reicht nicht aus (Quelle)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s