Aber er wurde verwundet für unsere Übertretungen

Jesaja, der von Abinadi 148 v. Chr. zitiert wurde, macht uns klar, wofür Jesus leiden musste: „Aber er wurde verwundet für unsere Übertretungen, er wurde zerschlagen für unsere Übeltaten. Die Züchtigung um unseres Friedens willen war auf ihm; und durch seine Striemen sind wir geheilt.“ (Mosia 14:5: vergleiche Jesaja 53:5).

  • Verwundet
    Bei Jesaja heißt es, dass er durchbohrt wurde. Verwundet wurde er schon bei den Misshandlungen vor seiner Kreuzigung und dann wurde er ans Kreuz genagelt (Johannes 19:23), seine Gliedmaßen wurden durchbohrt (Lukas 23:33). Den Nephiten erschien Jesus um 34 n. Chr. nach seiner Auferstehung auf dem amerikanischen Kontinent und zeigte ihnen seine Nägelmale in seinen Händen und Füßen (3. Nephi 11:14).
  • Zerschlagen
    Bei Jesaja heißt es zermalmt. Zermalmen bedeutet etwas durch Druck zerstören. Da denke ich an den inneren Druck, den Jesus in Getsemani ausgehalten hat, der so groß war, dass aus jeder seiner Pore Blut drang (Lukas 22:44; Mosia 3:7).
  • Züchtigung, Striemen
    Als Jesus von den Hohepriestern und die Ältesten des Volkes vor den Stadthalter Pilatus gebracht und angeschuldigt wurde, wollten die Juden, dass Christus gekreuzigt wurde. Dem Voraus wurde er noch gegeißelt (Auspeitschung mit Lederpeitschen, in die spitze Metallstücke eingebunden waren, Matthäus 27:26).

Aber er wurde verwundet für unsere Übertretungen. All das Leid hat Christus auf sich genommen, um für unsere Sünden, zur Versöhnung mit Gott (Kolosser 1:20), ein Sündopfer (Levitikus 4:1-3) zu erbringen. Unsere Sünden verursachen im geistigen Sinne Wunden sowohl bei Jesus Christus als auch bei uns selber. Von diesen Wunden werden wir durch sein Leiden geheilt (1. Petrus 2:24), wenn wir sein Sühnopfer annehmen. Die Wunden, die wir Jesus durch unseren Ungehorsam zufügen, werden sicherlich dadurch geheilt, dass wir seine treuen Anhänger werden und bleiben. Was tust du, um dich seines Sündopfers würdig zu erweisen?

christus erscheint nephiten

Christus erscheint den Nephiten
(Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s