Um der Übertretungen meines Volkes willen wurde er geplagt

Den Grund, warum Christus getötet wurde, erklärt Jesaja so: „Er ist aus dem Gefängnis und aus dem Gericht genommen worden; und wer wird seine Generation verkünden? Denn aus dem Land der Lebenden ist er abgeschnitten worden; um der Übertretungen meines Volkes willen wurde er geplagt.“ (Mosia 14:8; vergleiche Jesaja 53:8). Auch diesen Vers verstand der Kämmerer nicht, als er ihn in seinem Wagen kutschierend las (Apostelgeschichte 8:33).

  • Er ist aus dem Gefängnis und aus dem Gericht genommen worden
    Aus dem Verhör vor Pilatus heraus, wurde Christus, nachdem ihn die Soldaten drangsaliert hatten, zur Schädelstätte geführt um ihn zu kreuzigen (Markus 15:15-20).
  • Wer wird seine Generation verkünden?
    Vielleicht: Wer wird sich darum kümmern, was mit Christus geschehen ist und was er für uns vollbracht hat (Jesaja 53:8)?
  • Aus dem Land der Lebenden ist er abgeschnitten worden
    Am Kreuz hat er seinen Geist in des Vaters Hände befohlen und selber sein irdisches Leben aufgegeben (Lukas 23:46).

Um der Übertretungen meines Volkes willen wurde er geplagt. Da wir alle Sünder sind (Römer 3:23), konnte es nur Christus sein, der geplagt wurde (Leiden in Getsemani und auf Golgatha), da nur er das fehlerlose Lamm darstellte (Numeri 6:14), welches Gottvater als Versöhnung für unsere Übertretungen akzeptierte (2. Korinther 5:18). Er erbrachte dieses Sühnopfer und kann dadurch Fürsprache für uns beim Vater einlegen (Mosia 15:8; 2. Nephi 2:9).

christi leiden

Als Christus in Getsemani leidet, stärkt ihn ein Engel
In welchen Situationen hat dich schon mal ein Engel gestärkt?
(Lukas 22:41-44; Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s