Den Kindern Gottes war es geboten, oft zusammenzukommen

Alma der Jüngere stellt nicht zuletzt noch fest: „Nun möchte ich, dass ihr versteht, dass das Wort Gottes für alle da war, so dass niemandem die Freiheit vorenthalten wurde, sich zu versammeln, um das Wort Gottes zu hören. 6  Doch den Kindern Gottes war es geboten, oft zusammenzukommen und sich in Fasten und mächtigem Beten für das Wohlergehen der Seele derer zu vereinen, die Gott nicht kannten“ (Alma 6:5-6).

Den Kindern Gottes war es geboten, oft zusammenzukommen. Nachdem Alma der Jüngere nach der Konferenz in der Stadt Zarahemla alle Kirchenangelegenheiten erledigt hatte (Alma 6:2-4), machte er noch zwei Feststellungen:

  • Das Wort Gottes ist für alle da
    Alma der Jüngere wünscht sich, dass die Mitglieder verstehen, dass das Evangelium von Jesus Christus für alle Kinder Gottes da ist und niemand davon abgehalten werden darf. sich zu dem Zweck zusammenzufinden, das Wort Gottes zu hören. Sein Wunsch gilt selbstredend auch heute in unserer Zeit. Alle Menschen sind eingeladen die Versammlungen der Kirche zu besuchen, um sein Wort zu hören und niemand ist abzuweisen, der das gerne möchte. Das ist für den einen oder anderen manchmal eine Herausforderung, nämlich dann, wenn er meint, dass derjenige nicht unbedingt sympathisch ist, nicht gut genug gekleidet sei, vielleicht unerwartet riecht …
  • Den Kindern Gottes war es geboten, oft zusammenzukommen
    Oftmals hat man den Eindruck: Ach noch eine Zusammenkunft, ist das nicht ein bisschen zu viel des Guten? Nun, selbstredend darf eine Zusammenkunft der Mitglieder nicht um der Zusammenkunft willen einberufen werden. Sinn und Zweck einer Versammlung müssen darin bestehen, die Versammelten, als auch diejenigen, die abseitsstehen, Christus und einander näher zu bringen. Nicht umsonst sagt Alma der Jüngere, dass es in den Versammlungen darum gehen soll, „sich in Fasten und mächtigem Beten für das Wohlergehen der Seele derer zu vereinen, die Gott nicht kannten.“

Nachdem Alma der Jüngere in Zarahemla alle Kirchenangelegenheiten geordnet hatte, ging er auf die Ostseite des Flusses Sidon in das Tal Gideon in die Stadt Gideon und tat dort desgleichen (Alma 6:7-8). Was denkst du also über dieses Versammlungsgebot, und worin siehst du es in unserer heutigen Zeit erfüllt?

versammelnEine versammelte Menge lauscht dem Wort Gottes
(Bild: Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s