Denkt ihr nicht mehr daran, dass unser Vater …

Alma der Jüngere will in den Ammonihaiten die Erinnerung wecken: „Denkt ihr nicht mehr daran, dass unser Vater Lehi durch die Hand Gottes aus Jerusalem geführt wurde? Denkt ihr nicht mehr daran, dass sie alle von ihm durch die Wildnis geführt wurden?“ (Alma 9:9).

Denkt ihr nicht mehr daran, dass unser Vater … . Es gibt einige Dinge, an die ich mich nicht ganz so gerne erinnere, dann aber auch sehr, sehr vieles, das ich mir gerne von meinen Eltern in Erinnerung rufe. So denke ich daran, dass ich eines Tages ganz unbesorgt vom Schuleschwänzen nach Hause kam; wiedermal ein Vormittag in Berlins S-Bahn verbracht. Als ich das Gesicht meiner Mutter sah, schwante mir allerdings nichts Gutes. Es kam wohl so was wie eine Frage, wie es denn in der Schule war. Nach einigem Hin und Her platzte dann die Bombe. Die Lehrerin war bei Mutti und hatte sich nach meinem Befinden erkundigt – oder so ähnlich. Nun musste die Wahrheit heraus und der Rohrstock wurde aktiviert. Ich weiß nicht mehr, ob es bei diesem oder einem ähnlichen Anlass war, dass mein Vater dazwischentrat und zur Mutti sagte: „Lieber hau mich, als den Jungen.“ Mutti war von Gestalt her zwar klein, aber die resolutere, Vati der größere, aber offensichtlich eher der Mitleidende. Von Mutti aber habe ich den Samenkorn des Glaubens ins Herz gelegt bekommen, der von ihr gehegt und gepflegt wurde und der bis heute zu einem stattlichen Baum herangewachsen ist – Vati konnte da nicht viel ausrichten, da er schon früh starb.

Solche und weitere Dinge erinnere ich von meiner Mutter und von meinem Vater. Und wenn ich mich dessen erinnere, fühle ich mich angeregt, ihrem wunderbaren Vorbild nachzueifern. Welcher prägenden Erlebnisse mit deinen Eltern erinnerst du dich?

Sepiazeichnung (um 1850) von   Johann Bernhard Schmelzer  [1833 - 1909]  Systematik:   Kulturgeschichte / Schule / 19. Jh. / Strafen Ein Schulmeister bestraft einen Knaben mit dem Rohrstock - Sepiazeichnung (um 1850) von Johann Bernhard Schmelzer.

Sepiazeichnung (um 1850) von Johann Bernhard Schmelzer [1833 – 1909]
(Bild: Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s