Warum überantwortet ihr euch ihm, so dass er Macht über euch haben kann …?

Nachdem die Ammonihaiten gegen Amulek anschrien, streckte er: „… seine Hand aus und rief ihnen um so machtvoller zu, nämlich: O ihr schlechte und verderbte Generation, warum hat der Satan solch großen Einfluss auf euer Herz erlangt? Warum überantwortet ihr euch ihm, so dass er Macht über euch haben kann, euch die Augen zu verblenden, so dass ihr die Worte, die gemäß ihrer Wahrheit gesprochen werden, nicht versteht?“ (Alma 10:25).

Warum überantwortet ihr euch ihm, so dass er Macht über euch haben kann …? Amulek fragt die Ammonihaiten, warum Satan einen solch großen Einfluss auf ihr Herz erlangt hat. Aus seinen anschließenden Worten, lerne ich, dass ich selber es bin, der dies verursacht: Ich bin es selber, der sich ihm überantwortet und es zulässt, dass er Macht über mich haben kann um mein Verständnis gegenüber dem Wort Gottes zu verblenden!

Paulus erklärt den Korinthern, dass das Evangelium nur denen verhüllt ist, die verloren gehen: „denn der Gott dieser Weltzeit hat das Denken der Ungläubigen verblendet. So strahlt ihnen der Glanz der Heilsbotschaft nicht auf, der Botschaft von der Herrlichkeit Christi, der Gottes Ebenbild ist.“ (2.Korinther 4:4; Mit dem „Gott dieser Weltzeit“ ist der Teufel gemeint, siehe Johannes 12:31). Der Prophet der Wiederherstellung, Joseph Smith, lehrt: „Der Teufel hat nur so viel Macht über uns, wie wir ihm einräumen. In dem Augenblick, wo wir uns gegen etwas, was von Gott kommt, auflehnen, ergreift der Teufel die Macht.“ … Weiter erklärt er: Der Teufel könne den Menschen nicht zwingen, Böses zu tun; alles geschehe aus freiem Willen.“ (Lehren der Propheten der Kirche Joseph Smith, Seite 235).

Das bedeutet also: Ich muss mein Leben auf dem Fundament des Glaubens an den Erlöser aufbauen (Helaman 5:12) und ständig beten (3. Nephi 18:15,18; Matthäus 26:41), dann überlasse ich dem Satan keinen Spielraum in mir. Wie erreichst du es, dass du dem Satan keine Macht über dich gibst?

satan-erscheint-mose

Mose: „Geh hinweg, Satan; täusche mich nicht!“
(Köstliche Perle Mose 1:13; Bild: Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s