Wird er sein Volk in ihren Sünden erretten?

Nun begann Zeezrom Amulek zu befragen. Er fragte ihn, ob es einen „wahren und lebendigen Gott“ gäbe, woher er das wisse und ob es der Sohn Gottes wäre, der kommen würde (Alma 11:26-33). Nachdem Amulek jeweils wahrheitsgetreu geantwortet hatte, fragte Zeezrom: „… Wird er sein Volk in ihren Sünden erretten? Und Amulek antwortete und sprach zu ihm: Ich sage dir, das wird er nicht; denn es ist ihm nicht möglich, sein Wort zu leugnen.“ (Alma 11:34).

Wird er sein Volk in ihren Sünden erretten? Es könnte sein, dass Amulek sich bei seiner Antwort (Alma 11:37) auf die Aussage Nephis, vor etwas mehr als 500 Jahren, in 1. Nephi 15:33 bezieht, in der es heißt: „… wenn ihre Werke Schmutz wären, müssten sie notwendigerweise schmutzig sein; und wenn sie schmutzig seien, würden sie notwendigerweise nicht im Reich Gottes wohnen können, denn sonst müsste das Reich Gottes ebenfalls schmutzig sein.“ Etwa 135 Jahre nach Amulek bestätigt auch Paulus in seinem Brief an die Korinther dessen Aussage, als es um die Missstände in deren Gemeinde ging: „… Oder wisst ihr nicht, dass die Ungerechten das Reich Gottes nicht ererben werden?“ (1. Korinther 6:9). Dann zählt Paulus auch noch auf, wer zu den Ungerechten zählt: Unzüchtige, Götzendiener, Ehebrecher, Lustknaben, Knabenschänder, Diebe, Habgierige, Trunkenbolde, Lästerer, Räuber (1. Korinther 6:9-10) und sagt im Vers 11: „… solche sind einige von euch gewesen“.

Da denke ich mir, auch ich gehöre in gewisser Weise zu jenen. Und ich müsste mich erschrecken. Aber wenn ich dann im Vers 11 weiterlese, kommt doch noch das erlösende Wort: „Aber ihr seid reingewaschen, ihr seid geheiligt, ihr seid gerecht geworden durch den Namen des Herrn Jesus Christus und durch den Geist unseres Gottes.“ Dankbar bin ich dem Herrn dafür zutiefst, indem ich mich ständig bemühe, ihm ein reuiges Herz und einen zerknirschten Geist darzubringen (3. Nephi 9:20). Welche Gefühle kommen in dir auf, wenn du daran denkst, dass der Herr niemanden in seinen Sünden, sondern nur aus seinen Sünden errettet (Mosia 2:32-33)? Bei deinen Überlegungen kann dir die Ansprache von Elder Dallin H. Oaks „Sind Sie errettet?“ gute Anregungen geben.

suehnopferDu kannst heute Hoffnung haben, wegen dem, was Er damals tat
(Moroni 7:41; Bild: Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s