Seine Seele fing an, vom Bewusstsein seiner eigenen Schuld gemartert zu werden

Einer der fachkundigsten Gesetzeskundigen unter den Ammonihaiten, der Alma den Jüngeren und Amulek zu Fall bringen wollte (Alma 11:21), erkannte seinen Fehler: „Und es begab sich: Zeezrom war über die Worte verwundert, die gesprochen worden waren; und er wusste auch von der Verblendung des Sinnes, die er durch seine Lügenworte unter dem Volk verursacht hatte; und seine Seele fing an, vom Bewusstsein seiner eigenen Schuld gemartert zu werden; ja, er fing an, ringsum von der Pein der Hölle umschlossen zu werden.“ (Alma 14:6).

Die Worte Alma des Jüngeren und Amuleks – beide Diener Gottes, in seinem Auftrag unter den Ammonihaiten – überzeugten mithilfe des Geistes Zeezrom davon, dass er sich von Luzifer hat blenden lassen, indem er die beiden vernichten wollte. Nachdem er nun sah, was er unter seinem Volk durch sein Beispiel angerichtet hatte – dass das Volk vorhatte, Unschuldige umzubringen, die dem Volk nur den Spiegel vorgehalten hatten – wurde er von Schuldgefühlen überwältigt. Diese Erkenntnis bewirkte in ihm sehr starke negative Emotionen, Gewissensbisse quälten ihn.

Seine Seele fing an, vom Bewusstsein seiner eigenen Schuld gemartert zu werden. Von dem Bewusstsein seiner eigenen Schuld gemartert zu werden, ist keine Erfahrung, die man gerne des Öfteren durchmacht. Insbesondere, wenn durch sein Verhalten Unschuldige dem Tod ausgeliefert werden. Ja, es wird sich anfühlen, als würden man die Hölle durchschreiten. Ich habe diese Empfindungen schon erlebt, sicherlich nicht in dem Ausmaß, wie über Zeezrom geschildert, aber es war eine Zeit, die ich nicht öfters durchmachen möchte. Wie bin ich dieser Erfahrung entkommen? Indem ich die Rüstung Gottes erneut anlegte und mich so erfolgreich gegen weitere Angriffe Satans zur Wehr setzen konnte und Kraft zur aufrichtigen Umkehr erhielt, deren Folge totale Erleichterung durch Vergebung war. Diese Rüstung besteht darin, Wahrheit und Gerechtigkeit zu lieben, in der Bereitschaft, für das Evangelium von Jesus Christus einzustehen, Glauben an Gott zu üben, und das Schwert des Geistes, das Wort Gottes, zu nutzen (Epheser 6:13-17). Hast du schon mal eine Zeit erlebt, in der du dich gemartert fühltest und wie bist du da wieder rausgekommen?

waffenrustung_

(Bild: Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s