Darum gingen sie zu ihm und wollten von ihm wissen, wohin der Herr wünsche, dass sie in die Wildnis zögen, um nach ihren Brüdern zu suchen

Nachdem die Lamaniten einige Nephiten gefangen in die Wildnis geführt hatten (Alma 16:3), wollten die restlichen überlebenden diese wieder befreien und zurückholen: Darum, derjenige, der als oberster Hauptmann über die Heere der Nephiten bestimmt worden war (und sein Name war Zoram, und er hatte zwei Söhne, Lehi und Aha)—Zoram also und seine zwei Söhne, da sie wussten, dass Alma der Hohepriester über die Kirche war, und gehört hatten, er habe den Geist der Prophezeiung, darum gingen sie zu ihm und wollten von ihm wissen, wohin der Herr wünsche, dass sie in die Wildnis zögen, um nach ihren Brüdern zu suchen, die von den Lamaniten gefangengenommen worden waren.“ (Alma 16:5).

Darum gingen sie zu ihm und wollten von ihm wissen, wohin der Herr wünsche, dass sie in die Wildnis zögen, um nach ihren Brüdern zu suchen. Wenn man nicht weiß, wohin man gehen soll, um Probleme im Sinne des Herrn erfolgreich zu lösen, bleibt nichts anderes übrig, als schlussendlich den Herrn zu fragen. So hat es auch David um 1000 v. Chr. gemacht, als er nicht wusste, wo er hingehen sollte: „Danach befragte David den Herrn: Soll ich in eine der Städte Judas hinaufziehen? Der Herr antwortete ihm: Zieh hinauf! David fragte: Wohin soll ich ziehen? Er antwortete: Nach Hebron.“ (2. Samuel 2:1). Dort erfüllte sich, wozu er von Samuel schon vorbereitet wurde (1. Samuel 16:13), er wurde zum König über das Südreich Juda eingesetzt (2. Samuel 2:4).

So ging Zoram mit seinen beiden Söhnen zu demjenigen, von dem er sicher war, dass dieser zweifelsfrei den Willen des Herren in Erfahrung bringen würde, zu dem, der der Hohepriester über die Kirche war. Dies lehrt mich, dass ich mich mit Fragen, wohin ich mich wenden soll, um Aufträge des Herrn erfolgreich zu erfüllen, an den Herrn oder den Hohepriester über die Kirche wenden kann. Zuerst versuche ich selber eine Antwort in den Schriften, und durch Überdenken zu finden (Lehre und Bündnisse 9:7-9). Dann befrage ich den Herrn. Sollte ich mir dann immer noch im Unklaren sein, wende ich mich an meine zuständigen Priestertumsführer, indem ich ihre Aussagen zu ähnlichen Problemen studiere, sie überdenke und Schlussfolgerungen in Bezug auf mein Problem ziehe, nötigenfalls sie auch in einem persönlichen Gespräch befrage. Alles begleitet von Fasten und Gebet. Ich bin mir sicher, dass ich auf diese Art und Weise die richtige Antwort finden werde. Dann muss ich nur noch entsprechend handeln. Wie findest du heraus, wohin der Herr wünscht, dass du gehen sollst?

(Bild: Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s