Ammon der oberste unter ihnen Teil 1: Er schied von ihnen, nachdem er sie gemäß ihren verschiedenen Stellungen gesegnet hatte

Bevor sich die kleine Gruppe aufteilte, um in unterschiedliche Gebiete missionieren zu gehen: „Nun war Ammon der oberste unter ihnen, oder vielmehr sorgte er für sie; und er schied von ihnen, nachdem er sie gemäß ihren verschiedenen Stellungen gesegnet hatte, nachdem er ihnen das Wort Gottes mitgeteilt oder vor seinem Abschied für sie gesorgt hatte; und so ging ein jeder auf seine Reise, überallhin im Land.“ (Alma 17:18).

Er schied von ihnen, nachdem er sie gemäß ihren verschiedenen Stellungen gesegnet hatte. Segnungen dieser Art werden durch Priestertumsträger aufgrund entsprechender Anlässe erteilt mit der Absicht, demjenigen göttliche Gunst zu übertragen, damit er wahre Freude und wirkliches Wohlergehen erfahren wird, wenn bestimmte Bedingungen von ihm erfüllt werden. Die erste in der Schrift erwähnte Segnung gab der Schöpfer der Erde den Tieren, als sie erschaffen waren (Genesis 1:21-22). Nachdem er den Menschen erschaffen hatte, segnete er auch ihn (Genesis 1:27-28). Mit diesen Segnungen hat er auch gleich den jeweiligen Auftrag formuliert, nämlich, dass sie fruchtbar sein und sich vermehren sollen. Bei Adam und Eva noch zusätzlich den Auftrag, über die Erde, nebst ihren Tieren, zu herrschen.

Auch heute hat der Herr in seiner wiederaufgerichteten Kirche den Menschen mit dem Priestertum seine Vollmacht erteilt, andere zu segnen. „Bei einem Priestertumssegen wird einem Macht über das übertragen, was geistiger Natur ist. Dieser Segen, den man weder berühren noch wiegen kann, ist eine große Hilfe dabei, Hindernisse auf dem Weg zum ewigen Leben zu überwinden.“ (Elder Dallin H. Oaks vom Kollegium der Zwölf Apostel; lies hier gerne den ganzen Artikel). Die Art und Weise wie Segnungen ausgesprochen werden: „… durch das Auflegen der Hände.“ des ausführenden Priestertumsträgers (Lehre und Bündnisse 107:65-67). So können Betroffene zu bestimmten Anlässen ihren zuständigen Priestertumsträger um einen entsprechenden Segen bitten: Das Kind z. B. seinen Vater, wenn es eingeschult wird; der Vater das neue Heim, damit die Familie dort in Frieden und wohlbehütet leben kann; der junge Mensch, der seine Familie das erste Mal für lange Zeit verlässt, um auf Mission zu gehen; der Kranke seine Heimlehrer um wieder Gesundheit zu erlangen … Welche Segnungen hast du schon von einem Priestertumsträger erbeten und inwiefern haben sie dir geholfen?

Two men in white shirts and ties give a priesthood blessing to a young boy who is lying sick in bed.Zwei Priestertumsträger geben einem kranken Jungen einen Segen
(Bild: Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s