Als sie eine Kirche in dem Land aufgerichtet hatten

Die Folge der Bemühungen des nephitischen Missionars, des Sohnes König Mosia des Jüngeren, Ammon (Mosia 27:34), beim lamanitischen Königshaus des Lamoni, war unvorstellbar. Zum ersten Mal nach der Trennung der beiden Volksgruppen vor fast 500 Jahren (2. Nephi 5:1-9), dass unter den Lamaniten die Kirche des Herren aufgerichtet wurde: „Und es begab sich: Als sie eine Kirche in dem Land aufgerichtet hatten, wünschte König Lamoni, Ammon möge mit ihm in das Land Nephi gehen, dass er ihn seinem Vater zeige.“ (Alma 20:1).

Als sie eine Kirche in dem Land aufgerichtet hatten. Was ist eine Kirche und wozu wird sie überhaupt benötigt? Ich denke da an die Schöpfung. Der Herr sagte: „… Es ist nicht gut, dass der Mensch allein bleibt. Ich will ihm eine Hilfe machen, die ihm entspricht.“ (Genesis 2:18). Der Mensch ist also als soziales Wesen erschaffen worden. So kennst du sicher auch den Spruch: „Nur gemeinsam sind wir stark.“ oder: „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das schaffen viele.“ (Zitat von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, dem Begründer der genossenschaftlichen Bewegung um 1847). Nur in der Gemeinschaft mit anderen kann der Mensch seine Potenziale richtig entfalten. So ist die Kirche ein ordnungsgemäßer Zusammenschluss gläubiger Christen, die den Namen Jesu Christi durch Taufe und Konfirmation auf sich genommen haben, und das Ziel verfolgen, Christus kennenzulernen, ihm zu folgen und gemeinsam näherzukommen, und einander in dem Bemühen vollkommen zu werden zu unterstützen (Matthäus 5:48). Wenn es die Kirche des Herrn sein soll, muss Christus ihr Führer sein (Epheser 5:23), seinen Namen tragen (3. Nephi 27:8) und seine Vollmacht beinhalten (Epheser 2:19-20).

So bin ich zutiefst dankbar, dass wir in der heutigen Zeit diese seine Kirche auf Erden haben dürfen (Lehre und Bündnisse 1:30), seinen Namen tragend, durch ihn geführt, hier auf Erden durch lebende und von ihm berufene Propheten und Apostel vertreten, bis er selber wiederkommen und seine Herrschaft persönlich antreten wird (Matthäus 25:31). Um Christus immer näherzukommen, und meiner Bündnisse zu gedenken und sie im Abendmahl zu erneuern, besuche ich ihre Versammlungen jeden Sonntag (Moroni 6:5). Was unternimmst du, um dem Herrn näherzukommen und in ihm vollkommen zu werden?

A green lawn and trees in front of a tan chapel with a steeple rising into the blue sky with clouds at BYU–Hawaii.(Bild: Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s