Wurden von den Amalekiten und von den Amuloniten zum Zorn gegen ihre Brüder aufgestachelt

Die Bildung der neuen religiösen und politischen Gruppe der Anti-Nephi-Lehier durch die bekehrten Lamaniten, verursachte unter den Hardlinern natürlich große Sorge. „Und es begab sich: Die Amalekiten und die Amuloniten und die Lamaniten, die im Land Amulon waren und auch im Land Helam und die im Land Jerusalem waren, kurz gesagt, in allem Land ringsum, die nicht bekehrt waren und den Namen Anti-Nephi-Lehi nicht auf sich genommen hatten, wurden von den Amalekiten und von den Amuloniten zum Zorn gegen ihre Brüder aufgestachelt.“ (Alma 24:1).

Wurden von den Amalekiten und von den Amuloniten zum Zorn gegen ihre Brüder aufgestachelt. Im Strafgesetzbuch der Bundesrepublik Deutschland gibt es einen Titel, der sich mit Friedensverrat beschäftigt. Im § 80a geht es um das „Aufstacheln zum Verbrechen der Aggression“ und da heißt es: „Wer im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zum Verbrechen der Aggression (§ 13 des Völkerstrafgesetzbuches) aufstachelt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.“

Schon alleine aufgrund dieses Gesetzes muss ich mit Freiheitsstrafe rechnen, wenn ich unter unserem Volk das tun würde, was die Amalekiten und Amuloniten vor etwas mehr als 2000 Jahren mit ihren Brüdern taten. Und das nur aus dem Grund, dass sie sich zum Herrn bekehrt hatten und dies dadurch dokumentierten, dass sie sich einen anderen Namen gaben. Gibt es aber auch noch ein Aufstacheln, das nicht unter diesen Paragrafen fällt? Wie, wenn ich jemanden dazu aufstacheln würde, Umkehr von seinem Übeltun zu üben? Hiermit stachle ich ja nicht zum Verbrechen der Aggression auf, sondern ggf. eher, sich von Aggression abzukehren (Jarom 1:12). So stachelt auch der Herr Menschen auf, an ihre Pflicht zu denken, wenn wir diese vernachlässigen (Mosia 1:17). Bei mir verlief ein solches Aufstacheln meist über ein äußerst, sowohl geistiges als auch körperliches Unbehagen, das mich so lange leiden ließ, bis ich die richtigen Schritte der Umkehr eingeleitet und Vergebung erlangt habe. Danach habe ich dann schlagartig wieder inneren Frieden verspürt (Johannes 14:27). Ich bin für ein solches Aufstacheln dankbar, werde ich doch vor dem zweiten Tod (Alma 13:30), dem geistigen Tod (Lehre und Bündnisse 29:41), bewahrt (Lehre und Bündnisse 18:6). In welcher Hinsicht bist du schon aufgestachelt worden?

(Bild: Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s