Warum lehrst du dieses Volk, es werde keinen Christus geben, und störst sie damit in ihrer Freude?

Vom Land Zarahemla (Alma 30:6) ging dieser Antichrist Korihor nun in das östlich gelegene Land Jerschon und versuchte seine Botschaft auch bei den bekehrten Lamaniten, die jetzt das Volk Ammon genannt wurden, zu verbreiten (Alma 30:19). Es heißt, dass sie klüger waren als viele Nephiten, so dass sie ihn dem Hohenpriester Ammon übergaben, der ihn außer Landes bringen ließ. Von dort aus versuchte er sein Glück im westlich gelegenen Land Gideon, wo ihm auch wenig Erfolg beschieden war und er vor den dortigen Hohenpriester und auch den obersten Richter des Landes gebracht wurde (Alma 30:20-21). „Und es begab sich: Der Hohepriester sprach zu ihm: Warum gehst du umher und verkehrst die Wege des Herrn? Warum lehrst du dieses Volk, es werde keinen Christus geben, und störst sie damit in ihrer Freude? Warum sprichst du gegen alle Prophezeiungen der heiligen Propheten?“ (Alma 30:22).

Warum lehrst du dieses Volk, es werde keinen Christus geben, und störst sie damit in ihrer Freude? Würdest du gerne in einem Zustand des Glücklichseins, der rechtschaffenem Leben entspringt, gestört werden, einem Zustand, den Gott für die Menschen vorgesehen hat? (2. Nephi 2:25). Eine Fülle der Freude kann der Mensch nun aber nur durch Christus erlangen (Lehre und Bündnisse 101:36). Und diese Freude wollte Korihor den Menschen dadurch nehmen, das er ihnen allen Ernstes predigte, dass es keinen Christus geben würde.

Auch heutzutage laufen viele Menschen herum und behaupten es gäbe keinen Christus und es gäbe kein Leben nach dem Tod. Würde ich diesen Meinungen erliegen, würde meine Freude und Hoffnung auch dahin sein. Das ist das, was Satan allzu gerne erreichen möchte. Er will uns so elend machen, wie er es ist (2. Nephi 2:27). Wahre Freude ist eine Gabe des Heiligen Geistes (Galater 5:22). Will ich sie genießen, muss ich so leben, dass ich den Einfluss des Heiligen Geistes verspüren kann. Und wenn ich dann ein rechtschaffenes Leben führe, und den Anfechtungen Satans widerstehe, `das Kreuz der Welt getragen habe´, werde ich Erbe des Reiches Gottes sein und eine Fülle der Freude erlangen (2. Nephi 9:18). Ich setze mein Vertrauen in den Geist, der mich dazu führt Gutes zu tun, mir hilft besser zu verstehen und mir meine Seele mit Freude erfüllt (Lehre und Bündnisse 11:12-13). Worein setzt du dein Vertrauen?​

Mögliche Geographische Lage der Städte zueinander.
Nehor, der Antichrist, zog vom Land Zarahemla ins Land Jerschon und von dort ins Land Gideon (Alma 30:6,21). (Bild: Quelle)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s