Darum dachte Alma, es sei ratsam, dass sie die Kraft des Gotteswortes erprobten

Die Zoramiten, die das Evangelium zwar kannten, sich aber davon abwandten (Alma 31:8), siedelten sich nun getrennt von den Nephiten in Antionum an (siehe Karte unten; Alma 31:2-3). Für die Nephiten stellte das ein großes Risiko dar, insofern, dass sie sich mit den verfeindeten Lamaniten verbünden könnten (Alma 31:4). „Und nun, da das Predigen des Wortes sehr dazu führte, dass das Volk das tat, was gerecht war—ja, es hatte eine mächtigere Wirkung auf den Sinn des Volkes gehabt als das Schwert oder sonst etwas, was ihnen zugestoßen war—darum dachte Alma, es sei ratsam, dass sie die Kraft des Gotteswortes erprobten.“ (Alma 31:5).

Darum dachte Alma, es sei ratsam, dass sie die Kraft des Gotteswortes erprobten. Alma wollte mit einigen Mitarbeitern nun unter den Zoramiten die Wahrheit wieder herstellen. So nahm er „… Ammon und Aaron und Omner mit …“ – alle drei Söhne König Mosias, die auch schon bei den Lamaniten im Süden des Landes erfolgreich auf Missionsreise waren – (Mosia 27:34Alma 25:17) aber auch Amulek – ein langjähriger Missionsmitarbeiter Alma des Jüngeren – (Alma 8:30) und Zeezrom – ein mit den Schlichen des Teufels vertrauter Gesetzeskundiger, der sich mit Alma und Amulek in der Stadt Ammoniha ein Streitgespräch lieferte, sich danach aber zur Wahrheit bekehrte – (Alma 10:30-3115:12) und zwei seiner Söhne, nämlich Schiblon und Korianton, „… um ihnen das Wort zu predigen.“ (Alma 31:6-7,11).

Diese vier Missionarspaare unternahmen nun den Versuch, die vom wahren Glauben abgefallenen Zoramiten, durch das Predigen des Wortes – durch entsprechende Botschaften ein besseres Verständnis für die Grundsätze oder die Lehren des Evangeliums vermitteln – wieder zurückzugewinnen. Auch heutzutage gibt es Menschen, die sich, nachdem sie einmal die Wahrheit erkannt und angenommen hatten, wieder von ihr abwenden. Glaubenstreue Mitglieder – Heimlehrer und Besuchslehrerinnen – und Missionare der Kirche nehmen sich ihrer jedoch von Zeit zu Zeit an, um ihnen, wenn möglich, behilflich zu sein, durch „… das Predigen des Wortes …“ wieder auf den schmalen und geraden Weg zurück zu helfen (Jakob 6:11). Über jeden Einzelnen, der ihre Einladung zurückzukommen annimmt, ist die Freude riesig, denn „… die Seelen haben großen Wert in den Augen Gottes;“ (Lehre und Bündnisse 18:10).

Mögliche geografische Lage der Städte zueinander
Die Zoramiten siedelten sich nach ihrer Trennung von den Nephiten in Antionum an
(Alma 31:3; Bild: Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s