Sie wurden von ihren Brüdern als Abschaum angesehen

Wir lesen, dass Alma der Jüngere und Hohepriester der ganzen Kirche, mit seinen sieben Mitarbeitern, nach viel Arbeit bei den Zoramiten im Land Antionum anfingen, „… unter der armen Schicht des Volkes Erfolg zu haben; denn siehe, man hatte diese wegen ihrer groben Gewänder aus den Synagogen ausgestoßen—3  darum war es ihnen nicht erlaubt, in ihre Synagogen zu gehen, um Gott anzubeten, denn sie wurden als schmutzig angesehen; darum waren sie arm; ja, sie wurden von ihren Brüdern als Abschaum angesehen; darum waren sie arm, was die Dinge der Welt betrifft; und sie waren auch arm im Herzen.“ (Alma 32:2-3).

Sie wurden von ihren Brüdern als Abschaum angesehen. Du hast sicherlich schon mal Hülsenfrüchte oder richtige Fleischbrühe gekocht. Dabei musstest du aufpassen, dass du den entstehenden Schaum immer wieder abschöpfen musstest, deshalb `Abschaum´, da er ansonsten flocken und die Flüssigkeit trüben würde. Diesen Vorgang beim Kochen eiweißhaltiger Zutaten nennt man küchensprachlich `Abschäumen´. Seit dem 15. Jahrhundert wird der Begriff `Abschaum´ auch umgangssprachlich für „schlechte, ausgestoßene Menschen“, „Pöbel“, im weitesten Sinne also: „Abfall“ verwendet.

Nehmen wir an, du bist in einem vornehmen Stadtviertel und möchtest gerne zur Gottesverehrung eine Kirche besuchen. Du kommst hin, und siehst, dass alle in besonders teure Gewänder, mit hochwertigen Accessoires, gekleidet sind. Dir wird wahrscheinlich ganz mulmig, da du gerade auf der Durchreise bist und nur Jeans, ein buntes Hemd und Sneakers anhast. Obwohl alles sauber ist, wirst du von allen anderen Besuchern schief angeguckt und du fühlst dich unwillkommen und möchtest am liebsten wieder gehen. Was erst, wenn sie dich zum Gehen auffordern würden, wie es die Zoramiten mit den armen Menschen getan haben, dem `Abschaum´, die sich keine bessere Kleidung leisten konnten – wahrscheinlich sogar noch, weil sie sich für den Reichtum der anderen abrackern mussten. Ich lerne für mich daraus, dass ich niemanden, aufgrund seiner aus meiner Sicht minderwertigen Kleidung, als `Abschaum´ ansehen, und aus der Kirche fernhalten darf – das gilt natürlich für sein gesamtes Erscheinungsbild; ggf. benötigt er sofortige Hilfe und danach Hilfe zur Selbsthilfe. Wie sind deine Empfindungen in solchen Situationen?

(Bild: Quelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s